Discover Performance

Für IT-Führungskräfte // Januar 2014
Registrieren

Ein CIO-Leitfaden für 2014

Experten, Vordenker und IT-Führungskräfte geben einen Ausblick darauf, was für CIOs die obersten Prioritäten in diesem Jahr sein sollten.

Kurz vor dem Jahreswechsel haben wir mit mehreren IT-Führungskräften über die Bereiche gesprochen, auf die sich CIOs im kommenden Jahr konzentrieren sollten. Mobility, Big Data, Cloud und IT-Sicherheit sind natürlich weiterhin wichtige Themen. Technologien entwickeln sich immer weiter, Unternehmen sind offen für neue Ansätze, um ihre Kunden zufriedenzustellen; daher ist es wichtig, in all diesen Bereichen den nächsten Schritt zu machen.

Diese Themen stoßen in der gesamten Branche auf großes Interesse. Beispielsweise werden von Gartner im Bericht „Top Ten Strategic Technology Trends for 2014“ gleich mehrere dieser Themen beleuchtet, z. B. das Management mobiler Geräte und Cloud-Innovationen. Laut Gartner wird die Konvergenz von Technologien „weiterhin Veränderungen hervorbringen, neue Möglichkeiten schaffen und somit für einen Bedarf an Infrastrukturen sorgen, die webbasiert ausgeführt werden können”. Unsere Interviewpartner haben über diese Möglichkeiten und Herausforderungen gesprochen im Hinblick auf das Jahr 2014 und die weitere Zukunft.

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der Interviews inklusive weiterführender Links.

Das Thema Mobility steht weiterhin im Mittelpunkt
2013 haben sich mobile Geräte beim Webzugriff gegen PCs durchgesetzt. Maribel Lopez, CEO von Lopez Research, hat mit Discover Performance über die Herausforderungen und Möglichkeiten gesprochen, die das Thema Mobility mit sich bringt. Lopez sieht das Jahr 2013 als das „Jahr von BYOD“, während in 2014 mobile Geschäftsprozesse im Vordergrund stehen werden.

„BYOD ist mittlerweile in vielen Unternehmen zu einem festen Bestandteil geworden, daher können wir in diesem Jahr darüber nachdenken, wie Geschäftsprozesse mobil gemacht werden können.“

Das Thema Mobilität muss in die Cloud-Strategie miteinbezogen werden; es muss entschieden werden, ob Daten lokal oder in der Cloud gespeichert werden. Es muss auch mit Ihren Plänen in Bezug auf Big Data und Anwendungsentwicklung in Einklang gebracht werden, sodass alle Daten, die von mobilen Geräten generiert werden, verfügbar und integraler Bestandteil für den Entscheidungsfindungsprozess sind.

Big Data-Analytik wird zur Normalität
Laut Colin Mahony, VP und General Manager HP Vertica, setzen immer mehr Unternehmen auf Big Data-Projekte, um das immense Datenpotenzial auszuschöpfen.

„2014 ist meiner Meinung nach ein Jahr großer Veränderungen im Bereich Big Data“ sagt Mahony. „Big Data wird zum Mainstream. Dabei geht es nicht nur um neue Anwendungen für Big Data, sondern auch darum, veraltete Mainframes und andere kostenintensive Systeme mit Architekturen der nächsten Generation zu ersetzen.“

Mahony macht deutlich, dass der Druck auf die IT nicht nur durch den ROI (Return on Investment) steigt, sondern auch durch den „anderen ROI“, den „Return on Information“. Viele Unternehmen beginnen damit, Big Data-Analysen zu testen, setzen auf die gemachten Erfahrungen auf und definieren daraufhin eine ganzheitliche Strategie. Wie Mahony anmerkt zeigen aktuelle Industrieberichte, dass Analyseprojekte einen ROI von 10 : 1 bieten.

Mehr Fokus: Zusammenarbeit zwischen IT-Betrieb und Fachabteilungen
In den letzten Jahren haben Betriebs- und Anwendungsteams zusammengearbeitet, um effiziente Prozesse zu ermöglichen. Durch diese gesteigerte Effizienz können die Betriebsteams vieler IT-Organisationen den Fokus nun auf das Verständnis von und die Ausrichtung an den Geschäftszielen legen.

„IT-Betriebsteams erhalten ihre Aufträge von den Fachabteilungen“ bemerkt Louise Ng, Lead Solutions Consultant, HP Software Professional Services. „Wenn das IT-Betriebsteam und die Fachabteilungen nicht an einem Strang ziehen, weichen diese auf andere Anbieter aus.“

Ng ist der Meinung, dass IT-Betriebsteams den Servicelebenszyklus nutzen und damit die Beziehung zu den Fachabteilungen stärken sollten, indem sie sich mehr mit deren Bedürfnissen auseinandersetzen und in ihrer Sprache kommunizieren.

„Es geht also nicht um ‚Wie viele CPUs und wie viel Arbeitsspeicher benötige ich?‘, sondern um ‚Wie oft benötige ich es, in welchen Sprachen und in welchen Zeitzonen?‘“

Veränderte Organisationskultur und Innovationsförderung
Durch die stetigen Innovationen im Bereich der Cloud werden auch CIOs führender Unternehmen nach besseren Möglichkeiten suchen, um die Innovationen in ihrem Unternehmen zu fördern. Dean Meyer, President von NDMA, ein Beratungsunternehmen spezialisiert auf Organisationstransformationen, erklärt, wie man am besten eine unternehmerische und innovative IT-Organisation aufbaut.

Eine innovative IT-Organisation ist laut Meyer ein Unternehmen im Unternehmen. Diese Ansicht vermittelt er, wenn er IT-Führungskräfte bei Systemänderungen unterstützt. Er erklärt, dass IT-Führungskräfte sich nicht mehr nur auf die Verwaltung ihres Budgets und des Personals konzentrieren sollen, sondern darauf, ihr jährliches Budget angemessen zu verwenden.

„Wenn Sie genauso denken, dann stellt beispielsweise die Cloud eine Bedrohung dar, da sie Ihr Reich verkleinert.“

Laut Meyer sollte die Organisationskultur unternehmerisch ausgerichtet sein, d. h. jeder Manager sollte seine Organisation wie ein kleines Unternehmen im großen führen.

IT-Sicherheitsteams: Sprechen Sie die Sprache der Geschäftsverantwortlichen
Die Kosten für den Schutz vor immer ausgefeilteren Attacken, die von immer intelligenter agierenden Angreifern durchgeführt werden, steigen kontinuierlich an. CISOs müssen dafür sorgen, dass alle im Unternehmen wissen, welche Assets besonderen Schutz benötigen.

Art Gilliland, VP und General Manager HP Enterprise Security, ist der Auffassung, dass Sicherheitsexperten sich so verständlich machen sollten, dass alle im Unternehmen sie verstehen können – keine Checklisten und Sicherheitsframeworks mehr, von denen ihre Kollegen nichts verstehen.

Gilliland: „Es ist absolut notwendig, alles so zu erklären, dass das Gesagte verstanden wird. Oft kommunizieren wir auf die falsche Art und Weise. Es es nicht sehr effektiv, die Anzahl der Viren oder blockierten IP-Adressen anzugeben. Besser ist es zu erklären, wie es dazu kommen konnte, wer die Angreifer sind und wie sich ein Angriff auswirkt.“

Larry Ponemon, Gründer und Vorsitzender des Ponemon Institutes: „Die richtige Mischung ist wichtig: Personal, Technologien, Feedback und Governance“. Zudem erklärt Ponemon, wie diese Komponenten zusammenspielen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was CIOs in 2014 erwartet, lesen Sie die vollständige Januar-Ausgabe und freuen Sie sich auf weitere Interviews in der nächsten Ausgabe.


Registrieren

Veranstaltungen und Webinare

HP Discover Barcelona 2014

02. - 04.12.2014. Die grösste HP Konferenz in EMEA bietet Ihnen Gelegenheit, sich mit Fachkollegen, Analysten, Führungskräften und Technologen aus der IT-Branche weltweit über Branchentrends, Herausforderungen und Erfolge zu informieren und Erfahrungen auszutauschen. Im Mittelpunkt stehen die Themen Cloud, Big Data, Security und Mobility. Informieren Sie sich über das Portfolio von HP, die Roadmap und über Praxisbeispiele von Unternehmen, die unsere Lösungen bereits erfolgreich nutzen. Weitere Informationen


Agile Testing Days 2014: 10. bis 13. November, Potsdam/Berlin

Besuchen Sie einen der wichtigsten Software Testing Events im europäischen Raum, und erleben Sie das Finale des Software Testing World Cups 2014 live vor Ort. Agenda und Anmeldung


Live-Webinar: Test Data Management leicht gemacht

14.11.2014. Informieren Sie sich in diesem Webinar über die Ergebnisse einer internationalen Studie, die gemeinsam von HP und Capgemini zum Thema durchgeführt wurde. Desweiteren erfahren Sie, wie Sie die aktuellen Herausforderungen meistern können; inkl. Live-Demo. Agenda und Anmeldung


Meg Whitman: Außergewöhnliche Anwendungen bereitstellen

Meg Whitman, HP CEO, und ihr Software Management Team erörtern, wie die Unternehmens-IT im Hinblick auf die neuesten Technologiefortschritte außergewöhnliche Anwendungen entwickeln kann. (On-Demand Webinar) Weitere Informationen


Die Orchestrierung der Prozesse im Rechenzentrum

Für die IT-Organisation hängt Erfolg von der effizienten und die IT-Silos übergreifenden Orchestrierung der Prozesse ab. Manuelle Hand-Offs, Verzögerungen und Fehler, die sich auf die Benutzererfahrung auswirken könnten, werden eliminiert. (On-Demand Webinar) Weitere Informationen


Ponemon-Studie 2014: Was Cyberkriminalität Unternehmen kostet

Informieren Sie sich in diesem Webinar über die Ergebnisse der aktuellen Studie, vorgestellt von Sicherheitsexperte Larry Ponemon. Weitere Informationen


Discover Performance Weekly

Paul Muller informiert in seinem wöchentlichen Videoblog über aktuelle IT-Themen. Sehen Sie sich die neuesten Folgen an. Weitere Informationen


Enterprise 20/20

Enterprise 20/20 - Einführung

Das erfolgreiche Unternehmen der Zukunft.

CIO 20/20

Herausforderungen und Chancen für den CIO der Zukunft.

Dev Center 20/20

Die Anwendungsentwicklung der Zukunft.

Marketing 20/20

Willkommen in der neuen Welt des datenbasierten Marketings.

IT Operations 20/20

Das Rechenzentrum der Zukunft.

Employee 20/20

Was die Mitarbeiter von der IT erwarten können und vice versa.

Security 20/20

Sich heute auf die Bedrohungen von morgen vorbereiten.

Mobility 20/20

Jeder und alles ist mit jedem und allem verbunden.

Data Center 20/20

Der Innovations- und Umsatzmotor des Unternehmens.

Weiterlesen

Weitere Informationen

Meistgelesene Artikel

Discover Performance

Alle Artikel anzeigen